Im Einzugsgebiet des Flughafens Dresden leben rund vier Millionen Menschen. Dazu gehören neben den sächsischen Regierungsbezirken Dresden (1,6 Mio. Einwohner) und Chemnitz (1,5 Mio. Einwohner) auch Gebiete im Süden Brandenburgs, in der Tschechischen Republik (Nordböhmen) und in Polen (Niederschlesien). Im Einzugsgebiet finden sich mit den Ballungsräumen Dresden und Chemnitz-Zwickau zwei der wichtigsten Wirtschaftsräume Sachsens bzw. Ostdeutschlands.

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden verzeichnet einen Bevölkerungszuwachs und hat im Jahr 2006 wieder die Marke von 500.000 Einwohnern überschritten.